Zusatzqualifikationen: Fachberater Gesundheitswesen (IBG/HS Bremerhaven)
Fachberater für den Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH)

Praxisbörse

Bestens vorbereitet auf Ihre Praxisabgabe

Für das Projekt “Praxisabgabe” sollten Sie für die Phasen der Entscheidung, Planung, Realisation und Übergabe ca.  20 – 30 Monate einkalkulieren.

Projekt

1 – Entscheidungsphase (ca. 20-30 Monate vorher)

– Auseinandersetzung mit dem Thema Praxisabgabe (Kollegen, Seminarbesuch)

– Analyse der Alterseinkommenssituation (Versorgungswerk, Lebensversicherung)

– Erste Einschätzung des Praxiswerts ggf. inklusive Immobilie

– Vermögens- und Liquiditätsplanung

2 – Planungsphase (ca. 14-20 Monate vorher)

– Aufbereitung der Praxisdaten

– Einschätzung der Veräußerbarkeit bei Überversorgung (KV)

– Praxisbewertung (Fachberater), ggf. Immobilienbewertung (Sachverständiger)

– Erstellung des Praxisexposés

– Festlegung der Verkaufsstrategie (insbesondere bei Praxisimmobilie)

– Nachfolgersuche (selbst ober durch Fachberater?)

– Wahl der Abgabeform und Überleitungsweise

Praxisabgabe

3 – Realisationsphase (ca. 8-14 Monate vorher)

– Bestimmung der steueroptimalen Gestaltung sowie des Übergabezeitpunktes

– Entwurf eines individuellen Praxisabgabevertrages (Rechtsanwalt, Fachanwalt)

– Nachfolgersuche einleiten, Gesprächsführung und Vorauswahl

– Vorbereitung der Formalitäten und Vertragsverhandlungen

– Prüfung der Eintrittsmöglichkeiten in bestehende Verträge

– Bankberatung wegen Ablösung evtl. Praxisdarlehen

– Anzeige der Abgabe und Nachfolgebenennung

4 – Übergabephase (ca. 6-8 Monate bzw. bis zum Stichtag)

– Vertragsunterzeichnung (ggf. vorbehaltlich Zulassung)

– Mitteilung an die KV/KZV und ggf. Ausschreibung der Praxis

– Einarbeitung/Mitarbeit des Nachfolgers/der Nachfolgerin

– Information an alle Betroffenen / Offizielle Übergabe

– Ausstehende Honorare und Forderungen feststellen/abgrenzen