Zusatzqualifikationen: Fachberater Gesundheitswesen (IBG/HS Bremerhaven)
Fachberater für den Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH)

Helle Hautkrebsarten werden als Berufskrankheit anerkannt und extrabudgetär abrechenbar.

Helle Hautkrebsarten werden als Berufskrankheit anerkannt und extrabudgetär abrechenbar.

Interessant für Hautärzte: Helle Hautkrebsarten ab 2015 als Berufskrankheit anerkannt!

Ab dem 1. Januar 2015 wird nach einer Entscheidung des Sachverständigenrates beim Bundesarbeitsministerium die Aufnahme heller Hautkrebsarten in die Liste der Berufskrankheiten (BK 5103) extrabudgetär behandelbar. Kostenträger ist dann die Unfallversicherung.

Also: Machen Sie ihre Praxis zur Anlaufstelle für Ratsuchende mit Berufsdermatosen und nutzen Sie das Hautarztverfahren.

 

 

Dipl.-Betriebswirt (BA) Vereidigter Buchprüfer, Steuerberater Zusatzqualifikationen: Fachberater Gesundheitswesen (IBG/HS Bremerhaven) Fachberater für den Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH)